0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Chevy Chase

Chevy Chase
Geburtsort:
New York, New York, USA
Auszeichnungen:
Emmy Award (USA) 1976
Star on the Walk of Fame (USA) 1994
Veröffentlicht:
25.01.2001
Bürgerlicher Name: Cornelius Crane Chase
Als Kind wohlhabender Eltern wurde Chevy Chase unter dem Namen Cornelius Crane Chase in New York geboren. Den Spitznamen Chevy erhielt er von seiner Großmutter nach einer gut situierten Gegend in Maryland. Nach dem Besuch des "Bard College" versuchte er sich zuerst als Tennis-Profi und Barkeeper.

Eigentlich als Autor für die bekannte TV-Serie "Saturday Night Live" engagiert, landete Chase bald vor der Kamera und wurde 1975 vor allem mit seinen Persiflagen auf den damaligen US-Präsidenten Ford berühmt. Bereits nach einem Jahr folgte er dem Ruf nach Hollywood. Erste Erfolge feierte er mit "Eine ganz krumme Tour" (1978) an der Seite von Goldie Hawn.

Der große Durchbruch gelang Chase mit "Caddyshack - Wahnsinn ohne Handicap" (1980), einer Satire rund um den Golfsport. Danach ging es in seiner Karriere auf und ab. Weniger anspruchsvolle Filme wie "Schatz, du strahlst ja so" (1981) wechselten sich ab mit Erfolgskomödien wie "Die schrillen Vier auf Achse" (1983). Die Geschichte um die Urlaubsnöte der amerikanischen Familie Griswold zog drei Fortsetzungen nach sich, so zuletzt "Viva Las Vegas - Hoppla, wir kommen" (1997).

Immer wieder spielte Chase auch mit berühmt gewordenen Kollegen aus seiner Zeit bei "Saturday Night Live", unter anderem mit Dan Aykroyd in "Spione wie wir" (1985). Sein Film "Fletch, der Troublemaker" aus demselben Jahr wird von vielen heute noch für seinen besten gehalten. Weitere Filmauftritte hatte er in "Der Couch-Trip" (1988), "(K)ein Vater gesucht!" (1995) und "Schneefrei" (1999).

Privat hatte Chase in den 80er-Jahren mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Zu dieser Zeit ließ er sich auch von seiner ersten Frau Jacqueline Carlin scheiden. Zwischenzeitlich schien er seine Probleme im Griff zu haben, wurde jedoch 1995 wieder für Alkohol am Steuer verurteilt. Inzwischen ist Chase zum zweiten Mal mit Ehefrau Jayni verheiratet und hat vier Kinder - Cydney, Caley, Leigh und Emily.

Interviews

Chevy Chase
Interviews, 25. Januar 2001
Als Kind wohlhabender Eltern wurde Chevy Chase unter dem Namen Cornelius Crane Chase in New York geboren. Den Spitznamen Chevy erhielt er von seiner Großmutter nach einer gut situierten Gegend in Maryland. Nach dem Besuch des "Bard College" versuchte er sich zuerst als Tennis-Profi und Barkeeper.Eig… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115