0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 19:33 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Sissi Perlinger

Sissi Perlinger

Bürgerlicher Name: Elisabeth Judith Michaela Perlinger
Geburtsort:
Furth
Auszeichnungen:
Adolf-Grimme-Preis 1997, 1993, 1992
Deutscher Kleinkunstpreis 1992
Veröffentlicht:
24.01.2001
 
Angeblich hat sie schon in der Wiege ununterbrochen vor sich hingesungen. Als Sechsjährige liebte die Tochter einer Kostümbildnerin und eines Bühnenbildners es, sich extravagant zu kleiden. Elisabeth Judith Michaela, wie Sissi eigentlich heißt, absolvierte nach ihrem Abitur eine langwierige und äußerst vielseitige Ausbildungszeit: Acht Jahre lang studierte sie intensiv Schauspiel und Sprecherziehung in Paris, Wien und New York. Klassisches Ballett, Jazz- und Stepp-Tanz, Pop-, Jazz- und klassischer Gesang standen ebenso auf ihrem randvollen Stundenplan wie Drehbuch-Autorenseminare, indische Tempeltanzstunden oder Comedy Crashkurse.

Karriere machte Sissi Perlinger dann zunächst als Skurril-Kabarettistin, die mit verschiedenen Soloprogrammen ihr Publikum provozierte und begeisterte. Sie singt, tanzt, blödelt, kommt mal als Vamp, mal als graue, dicke Mausfrau daher - in ihrem Fach gilt sie als Ausnahmetalent, vom Publikum wird sie frenetisch bejubelt. Ihr größter Erfolg: In 300 Shows und drei Jahre lang behauptete sie "Mein Herz sieht rot". Die Frankfurter Rundschau lobte schon beim Tournee-Start 1992, dass "jeder Auftritt ein Superlativ der Travestie" sei. Für den Abend erhielt Sissi den Deutschen Kleinkunstpreis.

Natürlich ist so eine Frau als Studiogast in Talk-Shows wie "Boulevard Bio" oder in Comedy-Shows wie "Samstag Nacht" gern gesehen. Doch wer die 37-Jährige nur als vielseitige Entertainerin kennt, der hat etwas verpasst, denn sie kann weit mehr: 1997 wurde die Schauspielerin für ihre Rolle der Vera Rohleder in Adolf Winkelmanns Fernseh-Zweiteiler "Der letzte Kurier" (ARD) mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet. Zuvor war sie von der Presse als "echte Entdeckung" und "beeindruckende Charakterschauspielerin" gefeiert worden.

Comedian, Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin, Entertainerin, Autorin - die im Privatleben unverheiratete Perlinger schlüpft auf den Brettern, die die Welt bedeuten, in viele Rollen. "Der Schauspieler muss jemanden darstellen, der anders tickt als er selbst. Ich muss herausfinden, in welchem Punkt ticke ich wie die Rolle, wie die darzustellende Person. Ich muss nach Seelenaspekten suchen, die auch in mir drin sind", bekannte sie in einem Interview. Und weiter: "Goethes Gretchen zum Beispiel steckt auch in mir." Typisch Perlinger - immer für eine Überraschung gut.

Filme mit Sissi Perlinger

Stella Stellaris, Drama, D 1994
Stella Stellaris, Drama, D 1994
Stella Stellaris, Drama, D 1994
Der Bulle von Tölz, Technik/Naturwissenschaften, D 1995
Terror im Namen der Liebe, Puppentrickserie, D 1996
Sawdust Tales, Comedyserie, D/H/TR 1997
Bis zum Horizont und weiter, TV-Psychothriller, D 1998
Die Verbrechen des Professor Capellari, Technik/Naturwissenschaften, D 1998
Harte Jungs, Zeichentrick/Animation, D 1999
Waschen schneiden legen, Zeichentrick/Animation, D 1999
Harte Jungs, Zeichentrick/Animation, D 2000
Die Monster AG, Erste Liga, USA 2001
Crazy Race, Zeichentrick/Animation, D 2002
Seventeen - Mädchen sind die besseren Jungs, Zeichentrick/Animation, D 2002
Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe, Kinder 10-16, D 2003
Drei für Robin Hood, Zeichentrick/Animation, D 2003
Abgefahren, Kinder 10-16, D 2004
Blond: Eva Blond!, Technik/Naturwissenschaften, D 2004
Molly & Mops, Zeichentrick/Animation, D/A 2006
 
 

Sendungen zum Thema

Mi, 14.12.
Sky Comedy
Mi, 14.12.
22:05
bis
23:30
 
Sonstiges, D 1999, ab 12

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115