0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 05:40 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Harry Potter und der Feuerkelch

Harry Potter und der Feuerkelch

Starttermin:
Ab 17. November im Kino
Teaser:
Eigentlich müsste der Film "Harry Potter und das trimagische Turnier" heißen, denn dieser gefährliche magische Wettkampf steht im Mittelpunkt der Handlung. Doch der titelgebende Feuerkelch, der die Kandidaten erwählt, wurde offenbar manipuliert und spuckt den noch viel zu jungen Harry (Daniel Radcliffe) als Zusatz-Teilnehmer aus.
Veröffentlicht:
15.11.2005
 
Und nicht nur, dass das Turnier lebensgefährlich ist, nein, die neidischen Mitschüler schneiden den kleinen Held, weil sie ihn für einen Wichtigtuer halten. Nur seine beiden Freunde Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) stehen ihm weiterhin zur Seite.

Der Zauberlehrling hat ganz nebenbei auch noch mit anderen Problemen zu kämpfen: Schließlich droht die Wiederkunft seines ärgsten Feindes, Lord Voldemort (Ralph Fiennes). Und dann ist da auch noch der Weihnachtsball – im trimagischen Turnier gegen Drachen zu kämpfen ist ja schon kein Spaß, aber wird Harry es schaffen, eine Tanzpartnerin zu finden?

Die vierte Verfilmung des weltbekannten Zauberer-Romans baut einmal mehr darauf, dass die Zuschauer mit den Protagonisten altern: Putzige Elemente wie nervöse Hauselfen oder Hagrids Missgeschicke aus früheren Filmen werden komplett von richtig unheimlichen Szenerien verdrängt. Ralph Fiennes als grausiger Voldemort wird auch erwachsenen Kinogängern Albträume bescheren.

Technische Finessen und Superlativen perfektionieren auch diesmal die optisch originalgetreue Umsetzung des Romans: So gibt es unter anderem einen 13 Meter großen Drachen mit Flammenwerfern und Unter-Wasser-Szenen in einem Becken von sieben Metern Tiefe.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.114