0%
 
 
Loading
Sonntag, 04.12.2016 07:14 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Hanns Dieter Hüsch

Hanns Dieter Hüsch

Bürgerlicher Name: Hanns Dieter Hüsch
Geburtsort:
Moers
Auszeichnungen:
Carl-Zuckmayr-Medaille für kulturelles Wirken des Landes Rheinland-Pfalz 1989
Deutscher Kleinkunstpreis 1982, 1972
Kabarett-"Oscar" 1999
Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 1995
Schweizer Kleinkunstpreis (CH): "Cornichon" 1992
Staatspreis des Landes NRW
Verdienstpreis für kulturelles Wirken des Landes NRW 1988
Veröffentlicht:
24.01.2001
 
Hanns Dieter Hüsch ist ein Poet und einer der letzten Vertreter des literarischen Kabaretts. Er bewegt sich dabei zwischen feinster Poesie und reinem Blödsinn. Mit seiner rhythmischen Prosa, den literarischen Collagen und der politischen Satire schaut er allerdings mehr dem Alltag auf die Finger denn dem politischen Tagesgeschehen.

Zuerst hatte Hüsch auf Wunsch der Mutter Medizin studiert, doch bald wechselte er zu den Fächern Literatur und Theaterwissenschaften. Vorlesungen besuchte er allerdings nicht viele. Lieber schrieb er an eigenen Texten. Anfangs arbeitete er als Liedermacher und Chansonnier, trat aber bald mit den Mainzer "Tol(l)eranten" in Stücken wie "Der B(r)ettlstudent" auf. 1949 wagte er sich mit seinem ersten Soloprogramm "Das literarische Klavier" auf Tournee.

Nach mehreren Solojahren gründete er 1956 die "Arche Nova" in Mainz. Obwohl er als "das schwarze Schaf vom Niederrhein" seiner Heimat stark verbunden war, führte Ende der 60er-Jahre starke Kritik an seinen Texten dazu, dass er eine Zeit lang nur noch in der Schweiz auftrat. Neben seiner erfolgreichen Bühnenkarriere spielte Hüsch oft auch im Fernsehen, so in der ARD-Serie "Goldener Sonntag" (1976 - 1978).

Inzwischen kann Hüsch auf über 50 Jahre Bühne und über 70 Publikationen zurückblicken und lebt seit mehreren Jahren in Köln. Ein überwundenes Krebsleiden lässt ihn jetzt über seinen Ruhestand nachdenken.

Filme mit Hanns Dieter Hüsch

Dienstvergehen, Technik/Naturwissenschaften, D 1991
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113