0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Sophie Marceau

Sophie Marceau
Geburtsort:
Paris
Auszeichnungen:
César (Frankreich) 1983
Goldene Kamera (Deutschland) 2000
Veröffentlicht:
14.12.2000
Bürgerlicher Name: Sophie Maupu
Die kleine Sophie Maupu wuchs als Tochter eines LKW-Fahrers am Stadtrand von Paris (Gentilly) auf und hatte mit der Schauspielerei nichts am Hut, bis sie sich als 13-Jährige für den inzwischen zum Kult avancierten Teenie-Streifen "La Boum - Die Fete" (1980) bei Regisseur Claude Pinoteau vorstellte. Die Teenagerin setzte sich gegen eine Vielzahl von Bewerberinnen durch und kassierte für die Fortsetzung sogar den César als das größte Talent im französischen Film.

Dass sie aber schon in jungen Jahren keine schöne Marionette der Filmindustrie war, bewies Sophie, indem sie sich aus ihrem Vertrag mit Gaumont herauskaufte - für eine Million Francs. Erst danach war es ihr vergönnt, den Sprung ins ernsthafte Fach zu machen. "Liebe und Gewalt" hieß das Drama, in dem sie sich, erst sechzehnjährig, an die Verkörperung einer Prostituierten wagte.

Ihr Regisseur Andrzej Zulawski war bei den Dreharbeiten offenbar nicht nur von Sophie Marceaus schauspielerischer Leistung angetan, denn obwohl der Pole, der in der Ukraine zur Welt kam, knapp 26 Jahre älter ist, verliebten sich die beiden ineinander. Heute haben sie einen gemeinsamen Sohn, Vincent, der 1995 geboren wurde.

Die Schönheit war nicht immer ein Vorteil für Sophie Marceau. Wie so oft bei gut aussehenden Schauspielerinnen wurde auch bei ihr das Talent oft unterschätzt. Doch die Steine, die ihr in den Weg gelegt wurden, kickte sie beharrlich zur Seite, sodass sie 1995 an der Seite von Mel Gibson in "Braveheart" auch Hollywood erobern konnte. Ein weiterer kommerzieller Hit war ihre Rolle in "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie" (1999). Eine Top-Schauspielerin wie die attraktive Französin schreckt aber auch vor Weltliteratur nicht zurück: Ob in der Verfilmung von Tolstois "Anna Karenina" (1997) oder Shakespeares "Ein Sommernachtstraum" (1999), Sophie Marceau hat bewiesen, dass Schönheit und Können vereinbar sind.

Interviews

Sophie Marceau
Interviews, 14. Dezember 2000
Die kleine Sophie Maupu wuchs als Tochter eines LKW-Fahrers am Stadtrand von Paris (Gentilly) auf und hatte mit der Schauspielerei nichts am Hut, bis sie sich als 13-Jährige für den inzwischen zum Kult avancierten Teenie-Streifen "La Boum - Die Fete" (1980) bei Regisseur Claude Pinoteau vorstellte. … mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115