0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Claudia Cardinale

Claudia Cardinale
Geburtsort:
Tunis, Tunesien
Auszeichnungen:
Venedig Filmfestival (Italien): Goldener Löwe für Gesamtwerk 1993
Venedig Filmfestival (Italien): Pasinetti Filmpreis 1984
Veröffentlicht:
08.12.2000
Bürgerlicher Name: Claudia Cardinale
Neben Sophia Loren und Gina Lollobrigida wurde sie zum Inbegriff südländischer Schönheit: Claudia Cardinale. In ihrer Heimatstadt Tunis gewann die Tochter italienischer Einwanderer bereits 1957 ihren ersten Schönheitswettbewerb, der sie zu den Filmfestspielen nach Venedig führte.

Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt. Franco Cristaldi, Filmproduzent und später ihr Ehemann, wurde auf Claudia Cardinale aufmerksam, in Rom besuchte sie dann das "Centro Sperimentale de Cinematografia". Ein Jahr später stand sie mit "Diebe haben's schwer" (1958) zum ersten Mal vor der Kamera. An der Seite von Burt Lancaster und Alain Delon überzeugte sie als schöne Bürgermeistertochter in "Der Leopard" (1960). 1994 spielte sie in "Sandra" eine toskanische Heimkehrerin, die von ihrer dunklen Vergangenheit heimgesucht wird.

Claudia Cardinale blickt derzeit auf ein Gesamtwerk von sage und schreibe 97 Rollen zurück.

Interviews

Claudia Cardinale
Interviews, 08. Dezember 2000
Neben Sophia Loren und Gina Lollobrigida wurde sie zum Inbegriff südländischer Schönheit: Claudia Cardinale. In ihrer Heimatstadt Tunis gewann die Tochter italienischer Einwanderer bereits 1957 ihren ersten Schönheitswettbewerb, der sie zu den Filmfestspielen nach Venedig führte. Der Rest der Geschi… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113