0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Interview mit Annette Frier

Interview mit Annette Frier
Veröffentlicht:
07.03.2011
"Danni Lowinski" – die zweite Staffel ab 14.3., 21.15 Uhr, in Sat.1
Frau Frier, welcher Lowinski-Sieg war für Sie der persönlich schönste?

Kein Sieg, aber ein krönender Abschluss nach den Preisen war die "Pastewka"-Folge beim Deutschen Comedypreis, in der es um "Danni Lowinski" geht und wir erzählen, dass Bastian mir meinen Preis versauen will – ganz großer Spaß!

Haben Sie geahnt, dass die Serie so ein Erfolg wird?

Erfolge erahnen wäre ja ein schönes Talent, aber die gesellschaftliche Relevanz der Themen war beim Lesen der Drehbücher schon offensichtlich.

Nach und nach setzt sich die Erkenntnis durch, dass Unterhaltung nicht immer zuckersüß und rosarot sein muss. War die Zeit einfach reif für "Danni Lowinski"?

Vielleicht. Oder im Umkehrschluss: Ernste Themen müssen nicht immer schwer und betroffen erzählt werden.

Wären Sie außerhalb der Dreharbeiten manchmal gern mehr Danni Lowinski?

Ehrlich gesagt: Gute sechs Monate im Jahr reichen mir. (lacht)

Und in welchen Momenten sind Sie froh, dass Sie es nicht sind?

In der zweiten Hälfte des Jahres...

Würden Sie sich bei rechtlichen Problemen bedingungslos von Danni Lowinski beraten lassen, oder hat ihr Serien-Gegenpart Oliver Schmidt auch seine Vorzüge?

Ich würde sagen, das mache ich von meinen rechtlichen Problemen abhängig. Optisch für mich als Frau ein klarer Fall. (lacht)

Was bewegt Danni Lowinski in der zweiten Staffel?

Die großen Probleme der kleinen Welt – und beim Lowinski-Kosmos gilt: alter Vater, neuer Hund und ganz neuer Mann.

Ist Danni jetzt "fertig" mit dem Kollegen und Ex-Lover Oliver Schmidt?

Natürlich sind die beiden erst einmal fertig miteinander, nach dem Riesenbock, den Oliver Schmidt zum Ende der ersten Staffel geschossen hat. Aber wie das so ist zwischen Mann und Frau: halt erst einmal...

Was von der Figur Danni steckt auch in dem Menschen Annette Frier oder gibt es da gar keine Parallelen?

Manchmal habe ich ein wenig Angst, dass wir uns immer ähnlicher werden (Nein, nicht was die Klamotte angeht!)

Was sind Ihre weiteren Pläne nach dem Drehende im März?

Der Plan ist diesmal ganz eindeutig: Keine Pläne machen!

Interviews

Interview mit Annette Frier
Interviews, 07. März 2011
Frau Frier, welcher Lowinski-Sieg war für Sie der persönlich schönste?Kein Sieg, aber ein krönender Abschluss nach den Preisen war die "Pastewka"-Folge beim Deutschen Comedypreis, in der es um "Danni Lowinski" geht und wir erzählen, dass Bastian mir meinen Preis versauen will – ganz großer Spaß!H… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114