0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 05:37 Uhr
Guten Morgen!
| Jetzt anmelden
Hautnah

Hautnah

Starttermin:
Ab 13. Januar 2005 im Kino
Teaser:
Liebesbeziehungen, Irrungen und Wirrungen leidenschaftlicher Menschen - immer wieder gern hergenommenes Thema in Literatur, Theater und Film. "Hautnah" basiert auf dem Drama von Patrick Marber (OT "Closer"), das es zunächst ins Theater, dann an den Broadway und nun in die Kinos schaffte.
Veröffentlicht:
11.01.2004
 
Erzählt wird die Geschichte einer Vierecks-Beziehung. Dan (Jude Law), ein ebenso schöner wie erfolgloser Schriftsteller, verliebt sich in Alice (Natalie Portman) - und umgekehrt. Sie ist Stripperin und träumt von einem Neubeginn in Europa, eine ideale Muse also für Dan.

Doch zwölf Monate später tritt Anna in sein Leben, eine lebenshungrige Fotografin, gespielt von Julia Roberts. Er fühlt sich von ihr angezogen, doch aus einer Laune heraus bringt er sie mit dem selbstgefälligen Hautarzt Larry zusammen (Clive Owen).

Wieder ein Jahr später treffen erstmals beide Paare aufeinander. Aus der Konfrontation entstehen neue Konstellationen, gesteuert von Verlangen, Eifersucht, Leidenschaft, Unterwerfung - ein Machtspiel, das sich auf Jahre fortsetzt.

Marber (als Drehbuchautor an der Verfilmung seines Stoffes beteiligt) selbst wollte die Story mehrdeutig halten, ohne moralischen Zeigefinger und simple Schlüsse.

Der Zuschauer mag zunächst von einer gewissen Allgemeingültigkeit und Fiesheit der Rollen enttäuscht sein, doch soll ihm genau das die Chance geben, sich selbst zu erkennen - und zu hinterfragen. Zudem besticht der Film durch brillante, auch freizügige Dialoge mit scharfem Witz. Nicht umsonst ist er für fünf Golden Globes nominiert.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113