0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

5 Fragen an Rolfe Scheider

5 Fragen an Rolfe Scheider
Veröffentlicht:
27.07.2010
Zum Promi-Special von "Mein erstes Leben"
Was hat Sie an der Rückführung gereizt?
Am Anfang hab ich gesagt, lass’ uns da mal mitmachen, das ist ja interessant. Ich glaubte überhaupt nicht an Rückführung oder an ein früheres Leben. Aber ich bin ja immer offen für neue, interessante Sachen.

Was haben Sie gesehen? Wer waren Sie im früheren Leben?
Es gibt Leben, die man intensiv lebt, und welche, die man nur so durchstreift. Aber als Glasbläser in Venedig habe ich alles gesehen, da war ich richtig drin.

Wer möchten Sie in einem späteren Leben mal sein?
Das ist genauso wie mit der Rückführung, da habe ich noch nicht dran gedacht. In einem späteren Leben? Ein guter Mensch, ein interessanter Mensch, ein kreativer Mensch. Frau oder Mann, mir ist das egal, aber das bestimm’ ich ja nicht.

Glauben Sie, Sie können Erfahrungen aus dem jetzigen Leben in ein späteres einfließen lassen?
Natürlich, ich habe ja viele, viele negative Seiten, und ich habe auch sehr viele positive Seiten. Und heute versuchen meine Seele, mein Körper und mein Geist die negativen Seiten auszugleichen. Und wenn meine Seele rausgeht in die nächste Person – puff, paff – die kriegt dann eine mehr gereinigte Seele.

Vielleicht können Sie dann ja auch besser tanzen?
Das würde ich auch sagen! Oder vielleicht werde ich sogar sofort als Fernsehstar auftreten und nicht bis 51 warten.

Interviews

5 Fragen an Rolfe Scheider
Interviews, 27. Juli 2010
Was hat Sie an der Rückführung gereizt?Am Anfang hab ich gesagt, lass’ uns da mal mitmachen, das ist ja interessant. Ich glaubte überhaupt nicht an Rückführung oder an ein früheres Leben. Aber ich bin ja immer offen für neue, interessante Sachen.Was haben Sie gesehen? Wer waren Sie im früheren Leben… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114