0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

„Alle haben sich für mich gefreut“

„Alle haben sich für mich gefreut“
Veröffentlicht:
18.07.2007
Gespräch mit dem rtv-Titelgirl 2007: Anna-Lena Kremer
Anna-Lena, wie hast du eigentlich von der Suche nach dem rtv-Titelgirl erfahren?
Anna-Lena Kremer: Meine Mama und ich haben den Aufruf in rtv gelesen. Ich habe noch das "Einverständnis" meiner Mama eingeholt und dann ging’s los. Fotos ins Netz stellen und abwarten. Es ist das erste Mal, dass ich bei so einer Aktion mitmache.

Die Votingphase dauerte ziemlich lang und war spannend, nachdem Antonia lange auf Platz eins lag. Wie war das für dich?
Es war schon recht aufregend. Aber meine Freunde haben alle mitgevotet. Mein Freund Michael ist Handballer und hat via Rundmail die gesamte Mannschaft animiert, für mich zu stimmen. Naja, und wenn ich gewinne, dann muss ich für alle eine "Titelgirl-Party" schmeißen. Ich habe gewonnen und die Party findet Ende Juli statt.

Wie hast du den Tag der Entscheidung erlebt?
Eigentlich hatte ich frei, um für eine Matheaufgabe zu lernen. Aber ich war so gespannt, dass ich den ganzen Tag vor dem Rechner saß und immer wieder "Aktualisieren" gedrückt habe, bis ich endlich das Ergebnis wusste. Ich habe mich riesig gefreut. Naja, und mit dem Lernen danach, das war dann auch nix, ich war viel zu aufgeregt. Aber die Matheklausur habe ich dann doch gut hinbekommen.

Die Freude bei Deinen Eltern und Freunden war sicher groß ...
Freunde, Geschwister, Eltern, alle haben sich für mich gefreut. Und die Jungs werden bestimmt fragen, wie es heute so gelaufen ist.

Was machst du denn sonst so, wenn du nicht in der Schule bist oder für sie lernst?
Als Schülersprecherin verbringe ich sehr viel Zeit in der Schule. Ich organisiere Veranstaltungen für die Unterstufe. Außerdem spiele ich seit der 7. Klasse im Schultheater und manchmal bediene ich auch in einer Kneipe.

Und wie sehen deine Zukunftspläne aus?
Ich würde gern Medizin studieren und Kinderärztin werden oder aber etwas in Richtung Psychologie. Lehramt wäre auch nicht schlecht. Vorher hätte ich Lust, für 3 Jahre eine Schauspielschule zu besuchen. Mal sehen.

Pläne für die Ferien?
Ich fahre mit meiner Freundin eine Woche nach El Arenal. Danach muss ich mich bestimmt erholen. Am letzten Ferienwochenende machen wir dann von der Schule aus unsere Abschlussfahrt in die Toskana.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113