0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Evil

Evil
Starttermin:
Ab 9. September 2004 im Kino
Teaser:
Schweden, die 50er-Jahre: Der 16-jährige Erik (Andreas Wilson) hat mehr als genug Probleme - Pubertät, brutale Konflikte mit dem Stiefvater, Schlägereien mit Mitschülern. Seine letzte Chance, die Schullaufbahn erfolgreich und mit Abitur zu beenden, ist das Internat Stjärnsberg.
Veröffentlicht:
12.02.2004
Leider geht es dort nicht weniger gewälttätig zu: Erik gerät in ein fieses System von Erniedrigung, Macht und Gemeinheit; er wird außerdem selbst zur Zielscheibe. Wie kann er sich mit gewaltfreien Mitteln raushalten und aus der Gewaltspirale ausbrechen? Der Film schildert mit eindringlichen Bildern eine wahre Geschichte.

Regisseur Mikael Håfström verfilmte die Novelle "Ondskan" von Jan Guillou mit international unbekannten - aber begabten - jungen schwedischen Schauspielern; vor allem dem Hauptakteur Andreas Wilson als Erik werden James-Dean-Qualitäten nachgesagt.

Diese Perle schwedischer Filmkunst war für den Oscar 2004 nominiert und findet hoffentlich mit den europäischen Kinostarts die internationale Anerkennung, die sie verdient hat.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115