0%
 
 
Loading
Mittwoch, 07.12.2016 13:30 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Spanglish

Spanglish

Starttermin:
Ab 7. April 2005 im Kino
Teaser:
Flor Moreno (Paz Vega), eine allein erziehende Mexikanerin, verließ einst ihre Heimat, um ihrer kleinen Tochter Cristina (Victoria Luna) in den USA ein schöneres Leben bieten zu können.

Veröffentlicht:
05.04.2005
 
Nun bewirbt sich die inzwischen fast erwachsene Cristina (Shelbie Bruce) an der Nobel-Uni Princeton - und erzählt so die Geschichte ihrer Kindheit: Ihre Mutter Flor fand trotz fehlender Sprachkenntnisse einen Job als Haushaltshilfe bei einer wohlhabenden amerikanischen Familie, den Claskys.

Deborah Clasky (Téa Leoni) ist eine überdrehte Upper-Class-Zicke, ihr Mann John (Adam Sandler) hingegen ist eher der stille Typ und ein zunächst erfolgreicher Meisterkoch und Restaurantbesitzer. Die beiden haben zwei Kinder, Georgie und Bernice. Bernice (Sarah Steele) ist eine kluge, warmherzige Person, die sich wegen ihres Übergewichts ständig als Außenseiterin fühlt. Außerdem lebt in dem Chaoten-Haushalt noch Großmutter Evelyn, die ein kleines Alkohol-Problem hat.

Trotz der Konfrontation mit der oberflächlichen amerikanischen Lebensart - und vielleicht auch, weil sie deren Sprache nicht versteht -, fühlt sich die eher konservative Flor an ihrem Arbeitsplatz sehr wohl und hilft den Claskys, wo sie nur kann. Cristina, die rasch Englisch lernte, dolmetscht, wenn es nötig ist.

Doch die dominante Deborah beginnt mit den Jahren, die wohlgeratene Cristina als ihr eigenes Kind zu betrachten und bemerkt nicht einmal, wie sehr sie damit sowohl Flor als auch Bernice verletzt. Flor beschließt, dass es jetzt Zeit wird: Sie muss endlich Englisch lernen...

Adam Sandler zeigt in dieser warmherzigen Komödie einmal mehr, dass er mehr kann als den zweidimensionalen Clown zu geben. Wie schon in "Punch Drunk Love" spielt er auf sensible Weise einen Menschen, der von inneren Zweifeln zerfressen wird.

Regisseur James L. Brooks ist für Tragikomödien wie "Besser geht's nicht" (1997) und "Jerry Maguire" (1996) bekannt, war aber auch an den Drehbüchern für einige "Simpsons"-Folgen beteiligt. Für "Spanglish" zeichnete er nicht nur als Regisseur, sondern auch als Drehbuchautor verantwortlich.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115