0%
 
 
Loading
Montag, 05.12.2016 15:39 Uhr
Guten Tag!
| Jetzt anmelden
Die Mothman Prophezeiungen

Die Mothman Prophezeiungen

Tödliche Visionen
Teaser:
In dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Mysterythriller von Mark Pellington beweist Richard Gere einmal mehr, dass er weit mehr ist als ein Frauenversteher. Eine geheimnisvolle Gestalt, der legendäre Mottenmann, treibt Gere fast in den Wahnsinn und ganz nebenbei auch in die Arme einer Frau.

Veröffentlicht:
28.02.2003
 
Der Journalist John Klein (Richard Gere) scheint das Paranormale regelrecht anzuziehen. Zuerst stirbt seine Frau, nachdem ihr eine düstere Kreatur mit rot glühenden Augen erschienen ist, dann - zwei Jahre später - landet er auf mysteriöse Weise in einem verschlafenen Provinznest, das ebenfalls von einem seltsamen Wesen mit rot leuchtenden Augen heimgesucht wird. Und was macht ein Journalist in solche einer Situation? Er will den Vorfällen auf den Grund gehen und gerät dadurch immer näher an den Abgrund des Wahnsinns. Verzweifelt versucht die Kleinstadtpolizistin Connie Parker (Laura Linney), ihn vom Absturz fern zu halten. Der Mottenmann scheint John eine Botschaft übermitteln zu wollen, doch was will er ihm sagen und wieso ausgerechnet ihm? Wer dies erfahren möchte, sollte sich diesen spannenden Streifen unbedingt anschauen.

Die Geschichte der Mothman Prophezeiungen beruht auf dem Buch des Journalisten John Keel, in dem er die wahren Ereignisse in Point Pleasant, West Virginia (USA) in den Jahren 1966 und 1967 festgehalten hat. Damals untersuchte Keel die seltsamen Vorkommnisse in dem Provinznest, die in einem tragischen Unglück im Dezember 1967 gipfelten.

Auf den ersten Blick lässt der Titel ein zweitklassiges B-Movie vermuten, doch das ist weit gefehlt. Drehbuchautor Richard Hatem und Regisseur Mark Pellington ist mit Hilfe der Hauptdarsteller Richard Gere, Laura Linney und Will Patton ein spannendes Psychogramm der Konfrontation eines nüchternen Journalisten mit dem Übernatürlichen gelungen, ohne ins Unglaubwürdige abzudriften. Um dies zu erreichen, setzt Pellington eher auf implizierten Horror und überlässt so dem Publikum eine gewisse kreative Freiheit, sich das Unvorstellbare selbst auszumalen.

Die DVD-Version von "Die Mothman Prophezeiungen" ist mit allerlei Features ausgestattet. Als negativen Trend kann man jedoch in letzter Zeit beobachten, dass immer mehr Filme in nichtdeutschen Sprachfassungen mit nicht ausblendbaren deutschen Untertiteln versehen sind. Dieser Trend wird leider auch beim Mottenmann fortgesetzt. Der beliebte Audiokommentar - hier vom Regisseur Mark Pellington - wartet auch in diesem Fall mit allerlei interessanten Randnotizen über Entstehung und Hintergründe des Films auf. Alles nicht sonderlich außergewöhnlich, aber trotzdem sehr informativ.

Links:
"Die Mothman Prophezeiungen" ist erschienen bei Concorde Home Entertainment

Offizielle Homepage zu "The Mothman Prophecies" von Sony Pictures

"Die Mothman Prophezeiungen"-DVD bei amazon.de kaufen!

"Die Mothman Prophezeiungen"-Video bei amazon.de kaufen!
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.115