0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Glauben ist alles

Glauben ist alles
Teaser:
Seit Kindheitstagen beste Freunde, führen der Rabbi Jake Schram (Ben Stiller) und sein bester Freund, der katholische Priester Brian Kilkenny Finn (Edward Norton), ein unbeschwertes Single-Leben in der Upper West Side von New York. Bis völlig unerwartet ihre gemeinsame Freundin aus Jugendtagen Anna Reilly (Jenna Elfman) auftaucht. Als sich beide auch noch in Anna verlieben, scheint das Chaos perfekt zu sein.

Veröffentlicht:
09.08.2001
Keeping the faith
Eine Geschichte wie ein typisch amerikanischer Witz: ein Rabbi und ein katholischer Priester... Gerade für New York City das typische Klischee multikulturellen Lebens. Auf Basis dieses weit verbreiteten Witzanfangs bastelten Drehbuchautor Stuart Blumberg und Regie-Neuling Edward Norton (u.a. bekannt aus "Fight Club" und "American History X") eine Komödie, wie sie nur aus der Feder waschechter New Yorker stammen kann.

Es ist eine wahre Freude zu sehen, wie sich das Trio Jenna Elfman (u.a. "Dharma & Greg"), Ben Stiller (u.a. "Meine Braut, ihr Vater und ich") und Edward Norton gegenseitig in komödiantische Bestform hochpeitschen. Kurzum ein witziger Appell für Völkerverständigung, Nächstenliebe und Liebe im Besonderen. Natürlich reicht "Glauben ist alles" nicht an Manhattan-Komödien vom Kaliber eines Woody Allen heran, trotzdem ist der Film ein Muss für Big-Apple-Verliebte sowie Verliebte im Allgemeinen oder solche, die es gerne wären.

Besonders informativ und nicht weniger amüsant als der gesamte Film ist der Audiokommentar von Stuart Blumberg (Drehbuch) und Edward Norton (Regie). Gespickt mit Einzelheiten über die Entstehung der Story erfährt man ganz nebenbei auch noch einiges über das New-York-Bild des Duos. Anonsten bietet die DVD-Version die mittlerweile üblichen Specials: geschnittene Szenen, Trailer und Biografien von Cast & Crew.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115