0%
 
 
Loading
Dienstag, 06.12.2016 02:00 Uhr
Guten Abend!
| Jetzt anmelden
Sardisches Kaninchen
© "Tomate", Rolf Heyne

Sardisches Kaninchen

Zutatenliste:
1 Kaninchen (ca. 1,5 kg mit der Leber)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
5 EL Olivenöl extra vergine
4 Knoblauchzehen, grob gehackt
250 ml trockener Rotwein
10 g eingelegte Kapern
6 vollreife Tomaten (ca. 800 g)
3 Zweige Rosmarin
3–4 Zweige Thymian
3 frische Lorbeer-blätter
100 g grüne Oliven (mit Stein)
frische Kräuter zum Garnieren
Veröffentlicht:
20.01.2011
 
1 Das Kaninchen in 10 bis 12 Stücke zerteilen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Kaninchenleber fein würfeln.

2 Das Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Kaninchenstücke darin von allen Seiten anbraten. Die Leberwürfel und den Knoblauch hinzufügen. Den offenen Bräter in den auf 190 °C vorgeheizten Backofen schieben und das Kaninchen etwa 10 Minuten braten.

3 Den Bratensatz mit dem Rotwein ablöschen, dann die Kapern und 3 EL der Kapernmarinade hinzufügen. Das Kaninchen salzen und kräftig pfeffern.

4 Die Tomaten waschen, vierteln, vom Stielansatz befreien und mit dem Rosmarin, dem Thymian, den Lorbeerblättern und den Oliven in den Bräter geben.

5 Den Bräter abdecken und das Kaninchen bei 190 °C weitere 25 Minuten im Backofen schmoren.

6 Das Kaninchen mit dem Schmor-gemüse auf Tellern anrichten. Den Bratensaft mit Salz und Pfeffer abschmecken und um das Kaninchen geben. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Tipp: Dazu passt Parmesanbrot – ein Fladenbrot in 2 cm breite Streifen schneiden, mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und im auf 200 °C vorgeheizten Backofen kurz überbacken.
 
 

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
0 Kommentare

Werden Sie Fan von tele.at

©tele - Zeitschriftenverlagsges.mbH & Co KG

10.61.5.113