0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Spargel in Olivenöl mit Zitrone und Parmesan

Spargel in Olivenöl mit Zitrone und Parmesan
© aus "Ich koche für mein Leben gern", erschienen im Brandstätter Verlag
Zutatenliste:
für 2 Personen:

1 kg frischer weißer Spargel
frischer Estragon oder andere Kräuter
Olivenöl
Parmesan
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zitrone
Veröffentlicht:
17.05.2010

Weißen Spargel mit dem Spargelschäler sehr sorgfältig und großzügig schälen und dabei einige Zentimeter unter der Spargelspitze beginnen (man rechnet mit 20–25 Prozent Abfall). Die Enden auf eine gleichmäßige Länge abschneiden. In Salzwasser leicht wallend ca. 25 Minuten kochen – je nach Stärke der Spargelstangen bis sich die Stangen leicht biegen. Wenn man sie über eine Gabel legt, dürfen sie nicht knicken.

Spargel aus dem Wasser heben und dabei auf die Spargelköpfe achten, damit sie nicht abbrechen. Auf eine Serviette zum Abtropfen legen, dann auf einer warmen Platte oder Tellern anrichten, mit reichlich Olivenöl begießen. Mit Zitronensaft betropfen, grob geraspelten (Gurkenhobel) Parmesan darüberstreuen, mit Pfeffer aus der Mühle und gezupftem Estragon servieren.

Kochtipps:
  • Spargel möglichst frisch einkaufen und verbrauchen.
  • Frischer Spargel greift sich fest und knackig an, ist fleckenlos weiß oder leicht violett gefärbt.
  • Wenn die Schnittflächen grau und eingetrocknet sind,  ist der Spargel nicht frisch.
  • Kühl und dunkel, in ein feuchtes Geschirrtuch eingewickelt, lässt er sich bis zu drei Tagen im Kühlschrank aufbewahren
  • Vorsichtig zu portions­ge­rechten Bündeln zusammen­binden und diese aufrecht stehend in einem speziellen Spargeltopf kochen.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115