0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Match Point

Match Point
Starttermin:
Ab 29.12.2005 im Kino
Teaser:
Willkommen am menschlichen Abgrund: Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers) ist ein sehr talentierter Tennisspieler, doch sein Ehrgeiz hat nichts mit Pokalen zu tun.
Veröffentlicht:
27.12.2005
Er will einen Platz in der feinen Gesellschaft und unterrichtet lieber Balltrottel in einem noblen Tennisclub, um entsprechend exklusive Kontakte zu knüpfen.

So befreundet er sich mit dem Sohn einer reichen Familie, Tom Hewett (Matthew Goode). Durch ihn lernt Chris auch Toms Schwester Chloe (Emily Mortimer) und seine amerikanische Verlobte Nola (Scarlett Johansson) kennen.

Genau da beginnt das Drama: Er bandelt zwar mit Chloe an, wovon er sich den gesellschaftlichen Aufstieg erhofft, ist aber gleichzeitig von der komplizierten Amerikanerin fasziniert...

Klar, dass dieser Film von Woody Allen ist - auch wenn er die Handlung ausnahmsweise von New York mal nach London versetzte. In einem Interview erzählte Allen, es ginge hier um das Glück und den Widerspruch von Ehrgeiz und Leidenschaft.

Vor allem das Motiv aus "Schuld und Sühne" habe ihn inspiriert. Herausgekommen ist ein etwas weniger ironisches Drama als sonst, mit der gewohnt brillanten Scarlett Johansson in einer tragenden Rolle.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113