0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Bunte Spieße in Zimtsauce

Bunte Spieße in Zimtsauce
© aus "Das Keine-Panik-Kochbuch für Väter" erschienen im Brandstätter Verlag
Zutatenliste:
2 Tassen Basmati-Reis
Salz
Teriyaki-Sauce
2 EL Ahornsirup
1 Zimtstange
2 große Hühnerbrustfilets vom Bio-Freilandhuhn
1 Zucchini
1 Karotte
1 Bund Jungzwiebel
1 gelbe Paprikaschote
Spieße (Holz oder Metall)
Öl
Veröffentlicht:
10.05.2010
Gewaschenen Basmati-Reis in 2 Tassen Salzwasser aufkochen, von der Kochstelle nehmen, zudecken und 17 Minuten dünsten lassen.

  • Teriyaki-Sauce und Ahornsirup mit der Zimtstange 10 Minuten lang köcheln lassen und zur Seite stellen.
  • Hühnerbrustfilets in kleine Stücke schneiden.
  • Zucchini und Karotte waschen, mit dem Gemüseschäler in dünne Scheiben schneiden und die Scheiben einrollen, Jungzwiebel vom Grün befreien und halbieren, Paprikaschote entkernen und in 2 mal 2 Zentimeter große Stücke schneiden.
  • Spieße stecken: Huhn – Paprika – Huhn – Zucchini – Karotte – Huhn – Jungzwiebel.
  • In einer Pfanne Öl erhitzen, Spieße darin circa 4 Minuten braten, bis die Hühnerstücke gut durch sind. Zum Schluss die Sauce in die Pfanne geben.
  • Spieße mit Sauce und Reis servieren.

Teriyaki-Sauce ist meist  eine Mischung aus Sojasauce, Zucker, Wein, Essig und Gewürzen, die für Glanz und besonderen Geschmack von Fleisch sorgt.

Basmati-Reis (übersetzt „der Duftende“) ist eine der feinsten indischen Reissorten mit langen, schmalen Körnern, aromatisch und feinem Eigengeschmack.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113