0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Beef Tartar mit Wachteleiern

Beef Tartar mit Wachteleiern
© Das grosse Julius Meidl Kochbuch
Zutatenliste:
400g Rindsfilet (= Lungenbraten)
1 Zwiebel (50 g)
40 g Essiggurkerl
10 g Kapernbeeren
100 g Ketchup
2 TL englischer Senf
1 TL Worcestershiresauce
TL Sardellenpaste
4 EL Olivenöl
Salz
scharfes Paprikapulver

Für die Garnitur:
3–6 Wachteleier
1–2 Handvoll Blattsalat und Kräuter
Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kapernbeeren
Veröffentlicht:
01.04.2009

Das Fleisch zuputzen (Häute und Fettansätze abziehen bzw. wegschneiden) und mit einem Messer fein hacken. Zwiebel schälen und ebenso wie Gurkerl und Kapern (ohne Stängel) in möglichst kleine Würfel schneiden oder hacken. Zwiebel, Gurkerl, Kapern, Ketchup, Senf, Worcestershiresauce, Sardellenpaste und Olivenöl verrühren und mit Salz und Paprika lebhaft abschmecken. Gehacktes Fleisch mit der Würzmischung abschmecken.

Wachteleier ca. 3 Minuten kochen, mit eiskaltem Wasser abschrecken und schälen. Salat und Kräuter putzen, waschen und gut trockenschleudern. Aus Öl und Zitronensaft im Verhältnis 1:2 eine Marinade rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Beef Tatar formschön auf den Teller geben. Am besten einen Ring mit ca. 7 cm Durchmesser auf den Teller setzen, Tatar leicht hineindrücken und den Ring abziehen. Tatar mit halbierten Wachtel­eiern, Kapern und eventuell auch mit feinst geschnittener Zwiebel belegen. Salat durch die Marinade ziehen und als Garnitur auf die Teller geben. Dazu passt Toast.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114