0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Gefüllte Ente mit Knödel und Apfel-Rotkohl

Gefüllte Ente mit Knödel und Apfel-Rotkohl
© Knorr
Zutatenliste:
Für 4 Portionen:
  • 1 küchenfertige Ente (ca. 1800 g)
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 2-3 säuerliche kleine Äpfel
  • 2 EL Rosinen oder Korinthen
  • 1 Beutel Mandelstifte (40 g)
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1/2 TL Zucker
  • 1-2 TL Hühner Kraftbouillon
  • 1 EL Margarine oder Butter
  • 2 EL dunkle Soßenbinder

Für die Knödel:
  • 1 Packung gekochter Kloß-Teig für 10 Klöße (gibt’s als Fertigprodukt)
  • 150 g Weißbrot

Für den Rotkohl:
  • 600 g Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Wildpreiselbeeren aus dem Glas
  • Jodsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Apfel
  • 1 Teebeutel Glühweingewürz
Veröffentlicht:
11.12.2007
Ente von innen mit Salz, Pfeffer und Majoran einreiben. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Rosinen, Mandelstifte, Zitronensaft und Zucker dazugeben. Alles gut mischen und die Ente damit füllen. Zunähen oder mit Zahnstochern feststecken.

Ente mit der Brust nach unten auf den Bratrost legen. Boden der Fettpfanne mit Wasser bedecken und unter den Rost schieben. Ente im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 175 Grad) etwa 70 - 90 Minuten braten.

Nach ca. 30 Minuten die Ente umdrehen. Während des Bratens die Ente mehrmals mit Bratfond begießen. Falls zu wenig Bratenfond abfällt, etwas heißes Wasser nachgießen.

In der Zwischenzeit für den Apfel-Rotkohl den Rotkohl vierteln, Strunk herausschneiden und in feine Streifen hobeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Mit den Preiselbeeren zum Kohl geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten marinieren lassen.

Rotkohl in einen weiten Topf geben. Apfelsaft dazugießen und zugedeckt ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Apfel schälen, entkernen und würfeln, mit dem Glühweingewürz zum Rotkohl geben und weitere ca. 10 Minuten garen. Teebeutel entfernen.

Für die Klöße in eine mittelgroße Schüssel 625 ml kaltes Wasser geben, Kloß-Teig-Mischung mit dem Schneebesen einrühren und 5 Minuten quellen lassen. Weißbrot in Würfel schneiden und in Margarine oder Butter goldgelb rösten.

Mit angefeuchteten Händen 10 Knödel formen und mit Weißbrotwürfeln füllen. Knödel in reichlich kochendes, gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und die Knödel 20 Minuten ziehen lassen.

Ente herausnehmen und auf einer Platte warm stellen. Für die Soße Bratfond entfetten und mit Wasser zu 1/4 l Flüssigkeit aufgießen. Mit Soßenbinder leicht binden und mit Salz, Pfeffer und Hühner-Kraftbouillon abschmecken.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115